Erdrand-bewohner
Schattenfüßer und Antipoden
K&K-Logo
Erdrandbewohner symbolisieren das
Unbekannte und Fremde schlechthin.

Seit der Antike gehörten sogenannte monströse Völker wie Schattenfüßer
oder Bauchgesichter
zum allgemeinen Weltbild:
Sie wurden an den Rändern
der bekannten Erde verortet.

Solche Mythen und Wesen
sind uns Inspirationsquelle:
Sie beflügeln die eigene Phantasie
und lassen neue, ganz eigene
Versionen von Erdrandbewohnern
entstehen ...
Schattenfüßer. 2010
Basilisk. 2009
Blütenkopf. 2010
Tier. 2010
Ein Skiapode oder Schattenfüßer gehörte zu den monströsen Völkern am Rande der antiken
und mittelalterlichen Erde:
Mit seinem einen,überdimensional großen Fuß konnte er außer-
ordentlich schnell laufen bzw. springen und sich bei großer Hitze vor der Sonne beschatten!
Natur auf Abwegen?
Mischwesen, Gnome und Monster (nicht nur) bei Hieronymus Bosch
Gemäldegalerie der Akademie der bildenden Künste Wien
04. November 2016 - 29. Januar 2017
-------------------------------------------
Über die Beteiligung unseres "Schattenfüßers" an dieser Ausstellung haben wir uns
sehr gefreut!